Website

Über mich.

So begann das Abenteuer Kerina….

Ich habe immer ein Auge für kreative Dinge gehabt, sei es Deko, Mode etc… Aber Schmuck kreieren und fertigen, daran dachte ich bis 2010 überhaupt nicht. Vor allen Dingen mit diesen 1 mm kleinen Zubehörteilen zu arbeiten, unvorstellbar für mich. Geduld war bis dahin leider noch nie meine Stärke.
2010 war ich aufgrund mehrere chronischer Erkrankungen mal wieder in Kur. Ich genoß die Landschaft und liebte es spätabendliche Spaziergänge am Strand zu unternehmen. Klar war da noch der Kreativkurs, aber das Meer zog mich eindeutig stärker in seinen Bann.
Irgendwann pakte mich eine Mitpatientin am Arm und schleifte mich schließlich mit in das Kreativ Haus. Sofort zog es mich in Richtung der Halsketten. Ich sah die diversen Perlen und Schmuckzubehör und in meinem Kopf ratterte es unaufhörlich. Unzählige Kreationen, Ideen und Inspirationen machten sich breit. Seit diesem Zeitpunkt war ich jeden Abend dort anzutreffen und präsentierte natürlich auch meine Schmuckstücke. Ich wurde von sehr vielen dort angesprochen und letztendlich kreeirte ich Halsketten für Sie. Selbst ein paar Männer brachte ich in diesen Kurs und fertigte, nach Absprache von Hauttyp, Haarfarbe, sportlicher Typus etc. Schmuck für Ihre Frauen.
Wieder zu Hause brachte ich meinen Lieben natürlich eigene Kreationen mit. Mama bekam einige Ketten, mein Bruder ein Lesezeichen und Papa einen Schlüsselanhänger. Über mehrere Monate kreisten Ideen immer wieder in meinem Kopf, ich selbst konnte noch nicht einmal einen Verschluss anbringen, kannte mich mit den Materialien nicht aus, mir fehlten Erfahrungen und Ansprechpartner.
Schließlich wurde meine Mutter von ihrer Friseuse auf den tollen Halsschmuck angesprochen. Diese wollte meinen Schmuck in ihrem Geschäft ausstellen. Und das war der Startpunkt. Ich ging auf Märkte, Messen, war stundenlang im Internet unterwegs und lernte, die verschiedenen Techniken, Materialien und vieles mehr. Vier Monate nach der Kur fertigte ich schließlich die ersten Schmuckstücke.
Ich war so dankbar, ausstellen zu dürfen und die Resonanz war super. Ab da gingen die Türen wie von selbst auf, nichts davon hatte ich forciert. Ich folgte einfach nur dem Ruf meines Herzens und so begann das Abenteuer Kerina Schmuck.

Liebe Grüße an Euch
Kerstin